51 bestens vorbereitete Talente für die Kreativbranche
07.04.2011
Maren Müller-Bierbaum
Über die MD.H
Bachelor, Event
Der frisch gekürte Medienmanager Christoph Harig hat in Berlin das letzte Wort
Am Donnerstag, den 31. März 2011, erhielten die Frühjahrs-Absolventen an den drei Standorten der MD.H in feierlichen Zeremonien die begehrten Bachelor-Urkunden im Kreise ihrer Familien, Freunde, zahlreichen Alumni sowie der betreuenden Professoren und Fachdozenten.

Waren es in Düsseldorf und München in erster Linie Absolventen aus dem Fachbereich Medienmanagement, die sich über den erfolgreichen Abschluss ihres Studiums freuen konnten, wurden in Berlin Medienmanager (B.A.), Gamedesigner (B.Sc.), Mediadesigner (B.A.) und Digital Film Designer (B.A.) verabschiedet. 

Die Gruppe Digital Film Designer war eine besondere Studentengruppe:  Sie hatten vor gut drei Jahren ihr Studium an der inzwischen aufgelösten German Film School gestartet. Mit dem Studium Digital Film Design an der Mediadesign Hochschule konnten die talentierten jungen Leute ihren akademischen Abschluss erreichen und wurden zu gefragten VFX- und Animationsexperten. Wie erfolgreich die Digital Film Designer schon jetzt sind, wird u. a. daran deutlich, dass zwei der Absolventen zum Zeitpunkt der Zeugnisverleihung nicht anwesend sein konnten: Sie sind bereits als junge VFX-Spezialisten in einer HBO-Serienproduktion im irischen Dublin tätig. Zwei weitere erwarten täglich Ihr USA-Visum, um in Los Angeles ihre Juniorpositionen anzutreten.

Auch die Medienmanager-Absolventen zeichneten sich im Laufe ihres Studiums durch besondere Leistungen, Erfolge und Initiativen aus: Auf sie war Verlass, wenn es um Unterstützung bei Veranstaltungen oder Projekte an der Hochschule ging, und auf ein Großteil der Absolventen wartete der Start in den Beruf gleich schon am nächsten Tag. Auszeichnungen gab es für Claudia Müller aus Düsseldorf für die beste Abschlussarbeit und die beste Gesamtleistung ihres Jahrgangs sowie für Nadja Bissinger, Fabienne Gassner und Magnus Malek aus München für ihre herausragenden Bachelor-Arbeiten sowie Fabienne Gassner zusätzlich als Jahrgangsbeste.

Der Höhepunkt der Verabschiedung ist traditionell der „Hutwurf“ der Absolventen, bevor alle Absolventen, Gäste und Professoren bei einem harmonischen Get-Together Erlebnisse aus dem Studium reflektieren und Zukunftspläne austauschen. Wohin sie auch streben: Sie gehen mit dem guten Gefühl, bestens vorbereitet zu sein auf die Anforderungen der Kreativbranche.

Auf dem Weg zur Verleihung in der Berlinischen Galerie.
Jahrgangsbeste und beste Bachelor-Arbeit in Düsseldorf
Beste Bachelor-Arbeiten und Jahrgangsbeste in München
Die Hüte fliegen ...
Beim anschließenden Sektempfang
 
Share |