Themen-Schwerpunkt Coronavirus

Info anfordern
Info Termine
Kontakt
Online Bewerbung

Hygieneplan der MD.H

Betriebsanordnung 
Hygieneverordnung 
 

Informationen für BAföG-Geförderte: Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona!

Bereits für das Sommersemester 2020 hatte Bundesministerin Karliczek mit Blick auf die Corona-Pandemie im Interesse der BAföG-Geförderten schnell und unbürokratisch für Planungssicherheit und finanzielle Absicherung gesorgt. Das Bundesministerium hat gegenüber den für den BAföG-Vollzug zuständigen Bundesländern und ihren Ausbildungsförderungsämtern klargestellt, dass das BAföG in pandemiebedingten Fallkonstellationen weiterzuzahlen ist. Studierende, Schülerinnen und Schüler, die auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angewiesen sind, sollen keine finanziellen Nachteile erleiden, wenn Unterrichts-/Lehrangebote an Ihrer Ausbildungsstätte wegen der COVID 19 Pandemie oder der Semesterbeginn insgesamt verschoben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bundesregierung verlängert Überbrückungshilfe für Studierende

Das BMBF stellt eine Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen bereit. Studierende, die infolge der Corona-Pandemie in finanzieller Not sind, können die Überbrückungshilfe auch im September bei ihrem Studentenwerk beantragen.
Informationen finden Sie hier.

 

Links und Infos rund um Covid-19

Hier finden Sie eine Sammlung von Links zu hilfreichen Informationsquellen:

Finanzierungsmöglichkeiten 
Förderprogramme für Selbstständige 
Informationsseite zu Covid 19 der Bundesregierung 
myStipendium.de - Alltagshelden-Stipendium 

KfW-Studienkredit soll Studierende in der Corona-Krise unterstützen

Studierende können ab Anfang Mai bei der KfW ein zinsloses Darlehen beantragen. Das zinslose Darlehen hat eine Höhe von bis zu 650 Euro im Monat. Das Darlehen kann unbürokratisch online beantragt werden.

Zur KfW Seite

Medikamentenlieferung aus China

Mit großen Dank nehmen wir von der Hunan Normal University die pflanzlichen Medikamente entgegen, die jedem gut bekömmlich einen starken Husten oder einer Erkältung vorbeugen. Wir danken unseren Brüdern der HUN und wünschen Ihnen und uns alles Gute in der bestehenden und zu vertiefenden Kooperation.

Mehr

ALTA Klinik vergibt fünf Corona-Soforthilfen an die MD.H!

Die ALTA Klinik vergibt fünf Corona-Soforthilfe Stipendien in einer Gesamthöhe von 5.000 Euro. Teilnehmen kann jeder Studierende mit einem Essay zum Thema „Das Leben nach Corona“ mit einer maximalen Länge von 1.000 Wörtern auf Deutsch oder Englisch. Unter dem Link alta-klinik.de/stipendium/ finden Bewerber die Ausschreibung sowie alle weiteren Details und das Bewerbungsformular..

Zur Seite der Alta-Klinik

Speziell für Ihre Studenten*innen! Virtuelles Training der Google-Tools.

Das Netzwerk Medien Trainer NMT  bietet sls langjähriger und offizieller Partner der Google News Initiative für die Umsetzung von journalistischen Trainings in Deutschland - insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Situation - virtuelle Trainings für Ihre Studenten*innen zu den für die mediale Ausbildung relevanten Google-Tools an. Unsere Trainer*innen sind alle erfahrene Journalist*innen und von Google exklusiv zertifiziert. Alle Trainings sind für Sie und Ihre Studenten*innen völlig kostenfrei..

Informationen zum Download

Bewerben in der Krise? JA!

Bewerben in der Krise? JA!
 

Video wird von YouTube.com geladen (Datenschutzerklärung)

Wie bewerbe ich mich in Krisenzeiten richtig? Bewerbungen erfordern in diesen Wochen sicherlich einiger besonderer Überlegungen. Einige Arbeitgeber können ihre Situation voraussichtlich erst wieder einschätzen, wenn die Politik die rigorosen Beschränkungen lockert und den Unternehmen Handlungsspielräume und Zeitachsen geben. Es gibt aber auch aktuell Unternehmen, die weiterhin Mitarbeiter suchen, etwa, weil sie laufende Projekte haben, Publikationen herausbringen oder auch weil das Online-Geschäft anzieht. Einige Hilfreiche anregungen von  Maren Müller-Bierbaum, Leiterin des Karriereservice:

Mehr im Newsroom

Zeit nutzen! Arbeiten Sie an Ihren Bewerbungsunterlagen

Bewerben in der Krise? JA!
 

Video wird von YouTube.com geladen (Datenschutzerklärung)

Nutzen Sie die Zeit der rigorosen Ausgangsbeschränkungen, Ihre Bewerbung auszuarbeiten, um dann, wenn das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben wieder aktiv wird,  mit Ihrer Bewerbung präsent zu sein. Das Team des Karriereservice steht Ihnen gerne als Unterstützung bei der Bewerbung oder bei Fragen zum ersten Job zur Verfügung. Sie können uns gerne anmailen, und wir vereinbaren dann das weitere  Vorgehen (Einzelgespräche, ggf. per Skype, Telefon o.ä.).

Zum Karriereservice

6.000 € für Corona-Helden!

myStipendium.de vergibt das "Alltagshelden-Stipendium" an Studierende aus Deutschland, die sich für ihre Mitmenschen eingesetzt haben.

  • Du übernimmst für Risikogruppen in Deiner Nachbarschaft die Einkäufe?
  • Du bist Medizin-Student/in und hilfst freiwillig im Krankenhaus aus?
  • Du hast eine Telefonseelsorge ins Leben gerufen?
  • Du hilfst bei der Spargelernte aus, damit die Lebensmittelversorgung gesichert ist?
  • Oder Du hast Dich auf ganz andere Weise für Deine Mitmenschen eingesetzt?

Dann bewirb Dich jetzt auf das Alltagshelden-Stipendium! 

Jetzt bewerben

Finanzierungsmöglichkeiten

Bewerben in der Krise? JA!
 

Video wird von YouTube.com geladen (Datenschutzerklärung)

Wenn Sie Sorgen wegen der wirtschaftlichen Entwicklung nach der Corona Krise haben, zögern Sie nicht unsere Studienberatung zu kontaktieren.
Wir informieren Sie über Finanzierungsmöglichkeiten und staatliche Hilfsprogramme. 

Infos zur Finanzierung

Auf Jobsuche? Melden Sie sich auf der MD.H Stellenbörse an!

Über das MD.H Career Center haben Sie Zugriff auf aktuelle Stellen von Kooperationsunternehmen und auf europaweite Stellenausschreibungen. Sie können das über einen kleinen Klick regeln:

Vorteile des MD.H Career Center

  • Stellenbörse
  • Vorstellung von Partner-Unternehmen der MD.H
  • direkter Kontakt zu HR-Verantwortlichen
  • Hochladen Ihres Lebenslaufes und Einräumen von Zugriffsrechten für HR-Verantwortliche, beispielsweise bei der Bewerbung im Rahmen des Praxissemesters
  • Job Talks, Veranstaltungen u.ä. an der MD.H und ihren Partnern mit direkter Anmeldefunktion
  • Zugang zu internationalen Stellenausschreibungen
  • branchenspezifische Bewerbungs-Tipps
  • Weiternutzung des Career Center nach Studienabschluss mit ihrer privaten E-Mail

Zur Stellenbörse der MD.H

Nachwuchs-Programme bei MARC O’POLO ab Oktober 2020

MARC O’POLO, das internationale Modeunternehmen mit Sitz in Stephanskirchen südlich von München bringt im
Oktober 2020 zwei attraktive Nachwuchsprogramme für Bachelor- und Masterabsolventen an den Start.
Ideenreiche Absolventen können sich ab sofort über die Homepage von MARC O’POLO bewerben.

Traineeships im Headquarter der Premium Modern Casual Marke

  • Sales Champion - Traineeship im Salesmanagement mit Schnittstellen zu Trade-Marketing und Sales Controlling.
  • Fashion Hero - Traineeship in den Bereichen Buying & Production und Product Management mit Einblick in den gesamten Produktzyklus.
  • Retail Rockstar – mit dem Traineeship im MARC O'POLO Retail wird man Experte in Sachen Einkauf und spezialisiert sich auf die Prozesse hinter dem Store Alltag und auf Visual Merchandising.

Mehr Infos und Bewerbung

GAP in Fashion

Für alle Studien-Absolventen, deren Herz für das Fashion Business schlägt, die aber noch nicht genau wissen, in welchem Bereich sie sich engagieren möchten, ist das „GAP in Fashion“ ins Leben gerufen worden: Drei Unternehmen – MARC O’POLO, die Fashion Unternehmensberatung hachmeister + partner sowie die TextilWirtschaft, das Fachmagazin für die Textil- und Bekleidungsbranche – bieten in ein Jahr lang die Möglichkeit, verschiedene Unternehmen und Bereiche der Fashion- und Lifestyle-Branche kennenzulernen und darüber auch noch Zeit, um sich für ein Herzensprojekt zu engagieren.

Mehr Infos und Bewerbung

Neue Soforthilfe in der Coronakrise

Neue Soforthilfe in der Coronakrise Hildegardis-Verein vergibt zinslose Darlehen an Studentinnen im Eilverfahren

Bonn, 27.04.2020 Angesichts der Coronavirus-Pandemie startet der Hildegardis-Verein eine Soforthilfe für Studentinnen. Die Bewerbungen auf die zinslosen Darlehen, die der Verein seit seiner Gründung 1907 vergibt, werden nun im Eilverfahren geprüft und bewilligt. Das vereinfachte Verfahren umfasst eine Förderung von bis zu 3.000 Euro. „Wir möchten Studentinnen in dieser Situation kurzfristig und unbürokratisch unterstützen und sie auch in unser Netzwerk einbinden,“ begründete die Vorsitzende des Hildegardis-Vereins, Charlotte Kreuter-Kirchhof, die Maßnahme. 

Mehr Infos 

 

 

Druckansicht

Dies ist eine für den Druck optimierte Ansicht von https://www.mediadesign.de/corona.

Um Papier zu sparen, wurden einige Elemente ausgeblendet, welche in der normalen Ansicht dargestellt werden.