Fashion Design/ <br>Modedesign 3.0 (B.A.)

Fashion Design/
Modedesign 3.0 (B.A.)

Juli-Aktion:
Bei Anzahlung von mindestens einer Semesterrate bis 31. Juli erlassen wir die Anmeldegebühr.

MehrMehr dazu
Info anfordern
Info Termine
Studien-beratung
Online Bewerbung

Fakten

Dauer: 7 Semester
Art: Vollzeit
Credit Points: 210 ECTS
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Starttermine: 1. Oktober
Standorte: Düsseldorf

Content Creation über klassisches Handwerk und nachhaltiges Design bis 3 D-Technologie und Avatarstyling auf dem digitalen Runway

Zielgruppe

Der Studiengang Digital Fashion Design löst zukunftsweisend das klassische „Modedesign“ ab und richtet sich an alle, die sich mit den innovativen Aspekten von Mode, wie nachhaltigem Design, Lifestyle-Content Creation auf Social Media, smarten Materialien und neuen Technologien auseinandersetzen wollen. Selbstverständlich erlernst Du bei uns auch die klassischen handwerklichen Grundlagen, wie Entwurf, Schnitttechnik, Realisation und Präsentation. Der Mediadesigner braucht die Druckwerkstatt um digitales Design fundiert zu entwickeln und der Fashion-Designer das Schnittatelier! Aber - gestützt durch neueste 3 D-Technologie zählen in greifbarer Zukunft “digital-only” Kollektionen und virtuelle Modenschauen zu den Standards in der Modeindustrie. Gleichzeitig weisen Kollaborationen zwischen Highend-Fashion Anbietern und Gaming Herstellern den Weg für ein transdisziplinäres Modestudium, das an der Mediadesign Hochschule zur gelebten Praxis zählt. 

Interdisziplinäre Inhalte des Studiengangs

Da wir in allen innovativen Studiengängen als Hochschule präsent sind, integrieren wir die Disziplinen Digital Film Design und Game Design in dieses visionäre Fashionstudium im Rahmen von Seminaren und Projekten. Tauche bei uns ein, in ein vielseitiges Studium, das sich mit Kollektionen für Avatare in professional Games ebenso beschäftigt wie mit Robotic-Dresses, die auf Ihre Umgebung reagieren oder Show-Designs wie Lady Gaga oder Björk sie on-stage tragen würden.

Neben den technologischen prägen auch ökologische Herausforderungen den Zeitgeist neu. Von Fashion Designer*innen wird heute ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein im Entwurf-, Produktions- und Kommunikationsprozess von Mode verlangt. Neben dem steigenden Nachhaltigkeitsaspekt, den Mode heute erfüllen muss, werden auch technische Devices immer mehr in das Design von Fashion integriert, bis hin zu medizinischen Wearables.

Um innerhalb von sieben Semestern ein Studium mit dieser Fülle von Anforderungen zu gewährleisten, ist ein praxisnahes Studium mit Kooperationspartnern aus der Industrie ebenso wichtig wie eine anspruchsvolle Schulung der kreativen Sinne und die Vermittlung solider theoretischer Grundlagen. All das vermitteln unsere Professor*innen und Dozent*innen auf anschauliche, nahbare und greifbare Art in kleinen Seminargruppen.

Perspektiven und Berufsfelder

Fashion Design. Fashion Product Development. Fashion Event Planning. Digital Costume Design.  Fashion Content Creation. In Game Fashion Producing. Fashion Buying…

Stimmen aus Industrie und Praxis

„Es geht mehr und mehr um die virtuelle Darstellung von Entwürfen, also um das Entwerfen direkt auf dem Avatar. Wir entwickeln dadurch weniger Prototypen und arbeiten somit viel nachhaltiger“.  
Sabine Mayer, Designerin bei adidas.

Simone Sommer, Head of Sustainable Materials & Innovation bei MARC O‘POLO, sieht den „ heutigen Fashion Designer mehr denn je als Allroundtalent. Das richtige Mindset in allen Bereichen der Mode ist wichtig: fundiertes Fachwissen, handwerkliche Kompetenzen, ein nachhaltiger Designanspruch und digitale Skills sind Grundvoraussetzungen, um in der Modebranche Fuß zu fassen.“

Das bietet Dir die MD.H

Die Mediadesign Hochschule hat über 30 Jahre Erfahrung im Bildungsbereich. In allen Medien- und Designbereichen bieten wir staatlich anerkannte Studiengänge an.
Zur Wahl stehen drei Standorte in den Medien- und Mode-Hochburgen:

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • München

Kontakte, Kontakte, Kontakte – gerade in der Medienbranche sind sie das A und O. Gut also, wenn man als Einsteiger*in nicht bei null anfangen muss, sondern von bestehenden Schnittstellen zum Arbeitsmarkt profitieren kann. Wie beim Karriereservice der MD.H. Dank einer Fülle von Maßnahmen und Kontaktangeboten wird hier die berufliche Entwicklung der Studierenden und Absolvent*innen gefördert. Die MD.H ist offiziell europäischer Arnold-Partner für „Education & Training“: Arnold Renderer.

Voraussetzungen für Dein Studium!

Die Zulassungsvoraussetzungen

Um sich für den Digital Fashion Design Bachelor an der MD.H zu bewerben, benötigst Du die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen, als gleichwertig anerkannten Abschluss. Kein Abitur? Studieren ist auch ohne Abitur gemäß § BerlHG durch eine fachgebundene Studienberechtigung möglich.

Bewerbung vor dem Abitur

Bewerbung ist im laufenden Schuljahr auch vor dem Abitur möglich. Das Abitur-Zeugnis kann nachgereicht werden.

Persönliche Voraussetzungen

Du verfügst über…

  • ein hohes Maß an Kreativität?
  • Einfallsreichtum in der Umsetzung?
  • die Bereitschaft  sich neuen persönlichen Herausforderungen zu stellen? 

Du setzt Dich außerdem gerne mit Mode im gesellschaftlichen Kontext auseinander, verfügst über konzeptionelles Denken und bist offen gegenüber neuen Entwicklungen und innovativen Technologien?  Dann ist das Studium der digitalen Mode genau das Richtige für Dich!?

Bewerbungs­verfahren für Digital Fashion Design 

Du schickst uns Deine Bewerbung, die neben dem Abschlusszeugnis bzw. dem letzten Zwischenzeugnis auch einen tabellarischen Lebenslauf beinhaltet sowie eine Mappe mit 10 –15 freien, künstlerischen Arbeiten. Die Bewerbung ist jederzeit möglich und nicht an bestimmte Eingangsfristen gebunden.  

Digital Fashion Design Studiengebühren

  • Campus Berlin und Düsseldorf:
    650,00 EUR |  Nicht-EU-Bürger: 785,00 EUR

Juli-Aktion:

Bei Anzahlung von mindestens einer Semesterrate bis 31. Juli erlassen wir die Anmeldegebühr.

Vorauszahlungsrabatte

Wird eine Vorauszahlungsvariante gewählt (semesterweise, jährlich, komplett) können sich die Studiengebühren um bis zu 5% reduzieren.
 Dieser Rabatt ist nicht kompatibel mit Frühbucherrabatten. Unsere Studienberatung hilft gerne weiter bei Fragen zur Finanzierung und Rabatten.

Mehr Informationen zu Rabatten bei der Studienberatung!

Anmeldegebühren

Für alle Studiengänge erheben wir eine einmalige Anmeldegebühr:
EU-Bürger: 490,00 EUR | Nicht-EU-Bürger: 685,00 EUR

Druckansicht

Dies ist eine für den Druck optimierte Ansicht von https://www.mediadesign.de/studium/bachelor-studium/digital-fashion-design-ba.

Um Papier zu sparen, wurden einige Elemente ausgeblendet, welche in der normalen Ansicht dargestellt werden.