Info anfordern
Info Termine
Kontakt

Bastian Kieslinger

Abschlussdatum:
März 2013
MD.H Standort: 
Studiengang: 
Titel: 
Master of Arts Gamedesign
Aktueller Beruf:

Audio Director

Aktueller Arbeitgeber:

Coreplay GmbH

Beruflicher Werdegang:

Derzeit bin ich beim Münchner Spieleentwickler Coreplay für den gesamten Audiobereich zuständig. Dazu gehören Planung und Organisation, sowie die Umsetzung von Musik und Sound Design für verschiedene Spieleprojekte, kurzum: Alles was man in den Spielen später hören kann stammt aus meiner Feder.

Das Spannendste an meinem Beruf ist für mich das Komponieren von interaktiver Musik. Es gibt so viele Möglichkeiten, den Spieler eines Computerspiels mit Musik zu erreichen und das, was er spielt damit zu unterstreichen. Durch gut konzipierte und durchdachte Musik, wird die Geschichte eines Spiels noch emotionaler und das Erforschen virtueller Welten gewinnt stark an Atmosphäre und Tiefe.

Der Berufseinstieg wurde mir durch die vielen Kontakte, die ich während meines Studiums knüpfen konnte deutlich erleichtert. Ich stehe gerade erst am Anfang meiner beruflichen Entwicklung und konnte bereits an der Art von Spieleprojekten mitarbeiten, die ich auch privat gerne spiele.

Auzeichnungen:

Unser Bachelor Abschlussprojekt „Phobos“ wurde mit dem dritten Platz des Gamesload Newcomer Awards ausgezeichnet. Außerdem wurde „Phobos“ bei der Game Connection America 2012 zum besten Projekt gewählt. Sowohl meine Bachelorarbeit, als auch meine Masterarbeit wurden als Jahrgangsbeste Arbeiten ausgezeichnet und ich erhielt für beide Studiengänge jeweils eine Auszeichnung als Jahrgangsbester.

Philosophie:

Meine berufliche Philosophie besteht darin, Spaß bei der Arbeit zu haben und die Euphorie und Leidenschaft dabei nie zu verlieren.

Ziele:

Mein wichtigstes berufliches Ziel ist es, anderen Spielern genau jene emotionalen Momente und Erlebnisse schenken zu können, für die ich so viele Spiele in mein Herz geschlossen habe.

Links:

SoundCloud

Bachelorarbeit: „Phobos

Phobos ist ein 3D-First-Person-Puzzle-Platformer, in dem man sich mit magnetähnlichen Kräften fortbewegt. Der Spieler verhilft dem Helden zur Flucht von einer verlassenen, gespenstischen Raumstation, indem er sich mit Gravitationsankern durch die Levels schwingt, hangelt und katapultiert. Doch in der Dunkelheit lauert eine schattenhafte Essenz, welche diese Flucht verhindern will. Nur die lichtspendenden Gravitationsanker bieten Schutz auf der Flucht aus dem geistigen Gefängnis des Helden.

Projekte

Druckansicht

Dies ist eine für den Druck optimierte Ansicht von https://www.mediadesign.de/profil/studenten/bastian-kieslinger.

Um Papier zu sparen, wurden einige Elemente ausgeblendet, welche in der normalen Ansicht dargestellt werden.